Home Kontakt Impressum Prospekt PreislisteFreistellung(§48b) Datenschutz

 

RPG-Faser

Bei erdaufliegenden Betonböden auf stabilem Untergrund hat die Bewehrung keine statischen Aufgaben, insofern erscheint dort eine Matten- bewehrung nicht erforderlich. Eine Sekundär- bewehrung mit Fasern genügt. Die Faserbewehrung soll Spannungsrisse verhindern, die deshalb entstehen können, weil den anfänglichen Schwindspannungen beim Beton Abbindeprozess noch zu wenig Beton-Frühfestigkeiten gegenüberstehen. Die in RPG-Faser-Beuteln enthaltene Stückzahl von etwa 6 Millionen Fasern dosiert auf 1 cbm Beton verteilt sich rasch und gleichmäßig und verkrallt sich dreidimensional. Damit wird schon im Frühstadium des Abbindeprozesses der innere Zusammenhalt des Betons stark verbessert. Die Gefahr von Schwindrissen wird stark vermindert.